Keine Inhalte/Widgets in dieser Seitenleiste vorhanden.

Im Herbst zehn Tage zum Gardasee, der Sonne etwas trotzen und den Sommer verlängern. Die Reise ging mit unserem Wohnmobil über die oberbayrische Markt Kipfenberg. Das war rückblickend schon ein Stopp wert gewesen. Wir haben auf einen Platz auf dem AZUR-Camping Altmühltal gefunden.

Ten days to Lake Garda in autumn, defy the sun a little and extend the summer. The journey went with our motorhome via the Upper Bavarian market town of Kipfenberg. Looking back, that had already been worth a stop. We found a spot at AZUR-Camping Altmühltal.

Weiter ging unsere Reise in die Provinz Venetien zu unserem Campingplatz Villaggio Touristico PRIORI in Malcesine.

Our journey continued into the province of Veneto to our campsite Villaggio Touristico PRIORI in Malcesine.

Was soll ich sagen, wir standen in Mitten von Malcesine und es wunderbar ruhig und entspannend hier auf dem Platz. Zum 100m entlegenen Gardasee kam man gut zu Fuß, die Innenstadt war gut 200m entfernt. Also, es lag alles vor der Tür. Das haben wir auch direkt alles kontrolliert. 😉 Wir haben die Tage hier sehr genossen. Abends saßen wir schön an einem kleinen Hafenbecken und haben den Spätsommer genossen.

What can I say, we were in the middle of Malcesine and it was wonderfully quiet and relaxing here on the site. Lake Garda was 100m away and within walking distance, and the town centre was a good 200m away. So, everything was on the doorstep. We really enjoyed our week here. We checked everything straight away 😉 In the evenings, we sat by a small harbour basin and enjoyed the late summer.

So neuer Tag. Um richtig wach zu werden ging es ab in den Gardasee, bei gefühlten 10°C (ich weiß nicht wie kalt/warm es wirklich war, aber man musste sich schleunigst bewegen!). Bei meiner Recherche im Internet lese ich, dass der Gardasee im September 25°C haben soll,… das halte ich für ein Gerücht. 😅

So, a new day. To wake up properly, we went to Lake Garda at what felt like 10°C (I don’t know how cold/warm it really was, but we had to move quickly!) While researching on the internet, I read that Lake Garda is supposed to have 25°C in September… I think that’s a rumour. 😅

Im Tagesverlauf haben wir einen Trip auf den Mount Baldo gemacht, sind natürlich in einer Nebelwand hochgefahren. Später zeigte der Berg sich von seiner schönsten Seite und wir hatten einen wunderbaren Blick in die Ferne und über den Gardasee. In Malcesine war das Wetter natürlich wieder mediterraner und wir konnten den Ort und die Sonne genießen.

In the course of the day, we made a trip up Mount Baldo, driving up in a wall of fog, of course. Later, the mountain showed its most beautiful side and we had a wonderful view into the distance and over Lake Garda. In Malcesine, of course, the weather was more Mediterranean again and we could enjoy the place and the sun.

Der Folgetag wurde auf der gegenüber liegenden Seite des Sees verbracht. Ein See, drei Regionen. Wir sind jetzt in der Lombardei. Mit dem Boot kommen wir nach Limone, bekannt für seine Zitronengärten und das daraus resultierende Getränk: dem Limoncello. Ein Besuch im Zitronengarten lohnt sich ebenfalls. Man hat einen schönen Ausblick über Limone.

The following day was spent on the opposite side of the lake. One lake, three regions. We are now in Lombardy. By boat we arrive in Limone, famous for its lemon gardens and the resulting drink: limoncello. A visit to the lemon garden is also worthwhile. There is a beautiful view over Limone.

Mit dem Bus kommen wir in die dritte Provinz Trentino und sehen uns die Urquelle des Gardasees im Parco Grotta Castel Verone an. Diese findet man in Riva del Garda. Ein riesiger Wasserfall erwartet den Besucher dort mit einer Erfrischung.

By bus we arrive in the third province of Trentino and see the original source of Lake Garda in the Parco Grotta Castel Verone. This can be found in Riva del Garda. A huge waterfall awaits the visitor there with refreshment.

Hier haben wir uns für ein paar Tage noch einen Mietwagen gegönnt um hoch hinaus zu fahren: z.B. zum Hotel Paradiso in Tremosine. Beim Mittagessen hat man einen grandiosen Ausblick über den Gardasee. Auf einer Terrasse steht man quasi über dem See.

Here we treated ourselves to a rental car for a few days to drive up to the top: e.g. to the Hotel Paradiso in Tremosine. At lunch you have a magnificent view over Lake Garda. On a terrace you are practically standing above the lake.

Seetag! Einmal mit dem Boot den Gardasee abfahren und ein paar kurze Besuche in den Orten Sirmione und Bardolino einlegen. Auch Isola del Garda haben wir dabei umrundet. Allerdings verschob sich die Überfahrt von Sirmione nach Bardolino um gut eine Stunde. Es gab plötzlich so einen starken Wind, dass der Kapitän sein Boot von der Küste fern halten musste um nicht zu kentern. So was habe ich vorher noch nicht mit erlebt. Das Boot schwankte gut zur Seite.

Sea day! We took the boat around Lake Garda and paid a few short visits to the towns of Sirmione and Bardolino. We also circumnavigated Isola del Garda in the process. However, the crossing from Sirmione to Bardolino was delayed by a good hour. There was suddenly such a strong wind that the captain had to keep his boat away from the coast to avoid capsizing. I had never experienced anything like that before. The boat swayed well to one side.

Die Seefahrt dauerte ca. 4 Stunden und an Land hatte man so ca. 4 – 5 Stunden.
The sea trip took about 4 hours and on land you had about 4 – 5 hours.

Sirmoine mit seiner Burg Castello di Sirmione“, den antiken Bauten und dem Jamaica Strand:
Sirmoine with its castle „Castello di Sirmione“, ancient buildings and Jamaica beach:

Der Ort Bardolino lud uns zum Essen und shoppen ein:
The town of Bardolino invited us to eat and shop:

Mit dem Auto ging es dann einmal nach Garda. Hier haben wir schöne Flecken entdeckt: das Caffe Roma. Es liegt sehr schön am Gardasee und ist ein Besuch wert. Auch Locanda San Vigilio ist ein Besuch wert, es wirkt wie ein Herrschaftliches Anwesen mir eigenem Hafenbecken…malerisch schön! Wir kommen auch an der Villa Brenzoni vorbei.

By car, we went to Garda once. Here we discovered beautiful spots: the Caffe Roma. It is beautifully situated on Lake Garda and well worth a visit. Locanda San Vigilio is also worth a visit, it looks like a stately home with its own harbour basin…picturesquely beautiful! We also pass Villa Brenzoni.

So ein Leihwagen muss ja auch genutzt werden, als haben wir einen Tagestrip nach Verona gemacht und haben uns die Arena, das Forum Romanum und die Ponte Scaligero angesehen. Ebenso kommen wir über die zahlreichen Plätzen in der Altstadt von Verona und sehen uns um beim Oldtimertreffen. Mit Dante überlegen wir wie es uns hier gefällt. Definitiv ein Besuch wert!

A rental car like this has to be used, so we took a day trip to Verona and visited the Arena, the Roman Forum and the Ponte Scaligero. We also visit the numerous squares in the old town of Verona and take a look around at the old-timer meeting. With Dante we think about how we like it here. Definitely worth a visit!

In Malcesine lassen wir die Tage bei dem einem oder anderen Sundowner mit Aperol und Snacks zu ende gehen.

In Malcesine lassen wir die Tage bei dem einem oder anderen Sundowner mit Aperol und Snacks zu ende gehen.
In Malcesine we let the days end with one or the other sundowner with Aperol and snacks.

Nach gut zehn Tagen geht die Reise über Rothenburg ob der Tauber zurück nach Hause. Die Heimat von Käthe Kolkwitz, andere kommen hier auf dem Jakobsweg entlang… wir stehen für die Nacht auf dem Parkplatz „Gasthof zur Linde“. In Rothenburg gelangen wir über das Galgentor und der intakten Stadtmauer in die Altstadt und kommen an einigen historischen Gebäuden vorbei: Weißer Turm, alte Handwerkshäuser, dem Rathaus, der Marien Apotheke, usw. Sehr sehenswert hier.

After a good ten days, the journey returns home via Rothenburg ob der Tauber. The home of Käthe Kolkwitz, others come along here on the Way of St. James… we are parked for the night at the „Gasthof zur Linde“ car park. In Rothenburg we enter the old town via the Galgentor and the intact town wall and pass some historic buildings: White Tower, old craftsmen’s houses, the Town Hall, the Marien Apothecary, etc. Very worth seeing here.

So lässt sich der Herbst einläuten. Ich hoffe es hat euch Lust auf den Gardasee gemacht. Hätte jetzt schon wieder ein Ziel für 09/2022 vor Augen 😉

That’s the way to ring in autumn. I hope it has whetted your appetite for Lake Garda. I already have a destination in mind for 09/2022 😉

Danke für dein Like!
Thanks for your Like!

1 Wird von Leser*innen empfohlen!
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner